Neuerscheinung DEMENSCH

Warum bei Demenz die Gesellschaft gefordert ist

Für einen menschenfreundlichen Umgang mit Demenz.

 Für einen menschenfreundlichen Umgang mit Demenz

„Wir vergessen zu oft, dass es bei Demenz um Menschen geht.“ Diese Erkenntnis ist der Antrieb von AGP-Leiter Prof.Dr. Thomas Klie und dem Zeichner Peter Gaymann, mit einer weiteren Publikation unter dem Titel DEMENSCH an die Öffentlichkeit zu gehen. Den Kalender DEMENSCH gibt es bereits seit mehreren Jahren. Jetzt erscheint zum Weltalzheimertag am 21. September das gleichnamige Buch.
Das Duo Klie/Gaymann ist überzeugt: Es kann ein gutes Leben mit Demenz geben. Damit wird die zerstörerische Kraft der Krankheit nicht verharmlost. Über das kleine Glück berichtet Margrit Ott aus ihrer ärztlichen Praxis. Soziologe Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer postuliert: Was Menschen mit Demenz vergessen, verschwindet nicht; es wird auf einem großen Berg der Erinnerungen gesammelt. Ein Bürgermeister will, dass sein Ort zu einer „Caring Community“ wird, wo Bürger füreinander Verantwortung wahrnehmen.

„Wenn Ilse glücklich mit 86 den Ball spielt – ist das nicht lebenswert?“, fragt Margot Käßmann. Auch Prominente wie Eckart von Hirschhausen, Manuela Schwesig und Malu Dreyer kommen zu Wort. Deutlich wird: Man kann zu Menschen mit Demenz im Herbst ihres Lebens einen anderen und nicht weniger intensiven Zugang finden.

Der Umgang ist eine Frage unserer Kultur. Bewusst wird nicht von Demenzkranken gesprochen, sondern von Menschen mit Demenz. Und Humor sowie die Bereitschaft, auch schwierige Situationen umzudeuten, spielen eine große Rolle. Dies illustrieren auch Gaymanns Cartoons. Michael Hagedorn fotografiert Menschen mit Demenz. Er sagt: „Ich habe nie etwas Schöneres und Wichtigeres getan.“

Wie verzweifelt man nicht an der Demenz? Wie macht man das Beste daraus? Darauf liefert „Demensch“ nachdenkliche Antworten. Es ist zutiefst lebensbejahend und ein Appell an uns alle: für einen menschenfreundlichen Umgang mit Demenz.

Klie/Gaymann. Demensch. Texte und Zeichnungen.
2015. Ca. 100 Seiten. Hardcover. € 24,99. Format: 20,5 x 20,5 cm
Mit Cartoons von Peter Gaymann
ISBN 978-3-86216-224-6